facebook Google+ twitter flickr youtube in crestron

Crestron CORE 3 UI Plattform


Reduzierter Programmieraufwand, umfassende neue Interaktionsmöglichkeiten:
Erstmalig in Europa stellte Crestron auf der ISE 2012 Core 3 UI vor.  Die Core 3 UI Plattform steht für eine neue Generation grafischer Benutzeroberflächen. Eine Auswahl an Crestron Touchpaneln nutzt bereits Core 3 UI, welches mehrere Adobe Flash Objekte, HTML 5, digitale Videos in HD Qualität, H.264 Streaming Video wie auch das Browsen im Web unterstützt – all dies parallel. Mit „SmartObjects“ und „SmartScaling“ können Programmierer ansprechende Oberflächen gestalten, die kinderleicht von der ganzen Familie zu bedienen sind.

„Für unsere Branche ist Core 3 UI etwas komplett Neues.“, so Robin van Meeuwen, Verkaufs- und Marketingleiter von Crestron International. „Installationsfirmen und Programmierer können die neuesten Technologien zur Gestaltung ansprechender Benutzeroberflächen für ihre Kunden nutzen und gleichzeitig auch ihren Programmieraufwand um bis zu 30% reduzieren. Die Erwartungshaltung der Kunden ist mit der zunehmenden Verbreitung des iPads mehr und mehr gewachsen.“, so Robin van Meeuwen. „Mit Core 3 UI können wir unseren Kunden diesen Bedienkomfort nun auch ermöglichen, zusätzlich bieten wir die Möglichkeit einer individuellen Anpassung der Benutzeroberflächen – ganz nach Kundenwunsch. Für jedes intelligent gesteuerte Wohnhaus gibt es eine eigene Installation mit individuell arbeitendem System“.

Und so sieht Core 3 UI in der Praxis aus: Mit der Drag-und-Drop Funktion zieht der Anwender das Blu-ray-Player Symbol auf dem Touchpanel einfach auf denjenigen Raum, in dem er Filme ansehen möchte. Eine Vielzahl an vorinstallierten Core 3 UI Objekten bietet Programmierern nahezu unendliche Möglichkeiten für die Gestaltung individueller, personalisierter Oberflächen. Mit der Core 3 UI SmartObject Technologie lassen sich Steuerungen, Benutzervoreinstellungen und Metadaten für alle eingesetzten Komponenten – vom Tastenfeld bis hin zum komplexen Mediengerät – hinzufügen. Die Integration komplexer, vorkonfigurierter Objekte in ein Projekt ist mit der Drag-und-Drop Funktion so einfach wie das Hinzufügen einer Schaltfläche und reduziert den Programmieraufwand erheblich.

„Core 3 UI ist ein Paradebeispiel für die Entwicklungsarbeit, die Crestron leistet.“, so Robin van Meeuwen. „Mit dieser neuen Möglichkeit zur Programmierung können Systemintegratoren Ihren Kunden nun intuitive Bedienmöglichkeiten bieten – ohne selbst einen erhöhten Programmieraufwand zu haben.“

Die Core 3 UI SmartScaling Technologie ermöglicht skalierbare Objekte mit mehreren Ebenen wie zum Beispiel virtuelle Tastenfelder. Komplexe Objekte, die aus Schaltfläche, Text, Rand etc. bestehen werden wie ein einzelnes Objekt gehandhabt und können einfach zusammen skaliert bzw. editiert werden. Einzelne Projekte lassen sich so problemlos auf beliebigen Touchpanelgrößen abbilden – ohne Zusatzaufwand bei der Erstellung.

Core 3 UI Anwendungsvideo

Core 3 UI Programmierung

Weitere Informationen und Downloads sowie eine aktuelle Auflistung der Touchpanels, auf denen CORE 3 UI verfügbar ist finden Sie hier.