facebook Google+ twitter flickr youtube in crestron

Wohnanlagen

Technische Gewerke in Gebäuden mit unterschiedlichen geografischen Standorten können mittels Crestron zentral verwaltet und gesteuert werden. Von Ihrer Technikzentrale aus haben Sie Einblick in die sehr umfangreiche und komplexe technische Ausstattung verschiedener Gebäude. Diese Systeme werden im Regelfall autark geplant und installiert. Oft auch mit einem zeitlichen Verzug. In einem Leitstand oder auch Hausmeister- oder Haustechnikerbüro steht dann eine Vielzahl von Bedien- und Visualisierungsmedien (PC, Tastenfelder, Monitore, Tastaturfelder, Maus etc.) der einzelnen Gewerke zur Verfügung. Wechselndes Personal mit unterschiedlichem technischen Verständnis sowie die unterschiedlichen Bedienphilosophien der autarken Systeme generieren erhebliche Probleme im Arbeitsablauf.

Die Crestron Lösung
Ein oder mehrere intelligente Touchpanels werden dem Bediener zur Verfügung gestellt, um alle wichtigen Gebäudefunktionen zu visualisieren und steuern. Das Bedienmedium weist maximale Betriebssicherheit auf und schließt Fehlbedienungen nahezu aus.Crestron hilft Ihnen so, die Betriebs- und Bewirtschaftungskosten dauerhaft zu senken, die technische Verfügbarkeit der Anlagen zu sichern und den Wert von Gebäuden und Anlagen langfristig zu erhalten.

   
 
Planungsbeispiele
 
 
Links
 
DIN-DALI-2 - Eine neue Dimension in der Gebäudeinstallation
Crestron und TU Darmstadt gewinnen 1. Preis beim internationalen Solar-Architekturwettbewerb
Neue EIB-Schnittstelle CI-KNX
Neue Module DIN-1DIM4 und DIN-8SW8-I
Einfache Installation, einfache Steuerung: Drahtlose CLCI Dimm- und Schaltmodule
 
Downloads    
     
   
     

In unserer 28-seitigen Broschüre für Endkunden zum Thema Wohnhausbeleuchtung finden Sie die Einsatzgebiete von Crestron Licht- und Gebäudetechnik im Komfortwohnhaus dargestellt.

Die Endkundenbroschüre Licht können Sie hier downloaden